Berliner „Kanzler-U-Bahn“ (U55) stellt Betrieb ein

© Spreegrafie.de

Die in Berlin als „Kanzler-U-Bahn“ bezeichnete Linie U55 ist mit dem heutigen Freitag (1. Mai) offiziell Geschichte. Die U55 ist eine nur 1,8 Kilometer lange U-Bahnstrecke der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), die vom Brandenburger Tor via Bundestag zum Hauptbahnhof führt. Künftig soll das kurze Teilstück an die U5 vom Alexanderplatz nach Westen angebunden werden. Die Inbetriebnahme der verlängerten Linie U5 ist für Ende 2020 vorgesehen.

red

Advertisements