Damals am 1. Mai: ICE-Vorläufer erzielt Geschwindigkeitsweltrekord

Foto: Klaus Trencsik

Wenige Wochen vor der Inbetriebnahme des Teilstücks Fulda–Würzburg der Schnellfahrstrecke Hannover–Würzburg findet am 1. Mai 1988 eine Rekordfahrt des InterCityExperimental statt. Der ICE-Vorläuferzug erreicht eine Geschwindigkeit von 406,9 km/h und überbietet damit den damaligen Geschwindigkeitsweltrekord für Rad-Schienen-Fahrzeuge von 381 km/h, den ein TGV im Jahr 1981 aufgestellt hat.


red

Advertisements