Keine Kampfmittel entdeckt – Entwarnung auf Bahnbaustelle in München-Laim

© Bahnblogstelle / Feuerwehr München

Nach dem Fund verdächtiger Gegenstände auf der Baustelle für die 2. S-Bahn-Stammstrecke in München folgt nun die Entwarnung. Wie die Feuerwehr mitteilt, handelte es sich bei den Objekten „um einen alten Hydranten und ein altes Wasserrohr“. Bei Sondierungsarbeiten waren vor wenigen Tagen Metallgegenstände im Baustellenbereich detektiert worden, die in Form und Größe einer Fliegerbombe ähnelten.

red

Advertisements