Kesselwagen mit Gefahrgut neben Großbrand – Feuerwehr verhindert Inferno auf Güterbahnhof

In einer Schrebergartenanlage nahe des Güterbahnhofs Kornwestheim (Landkreis Ludwigsburg) ist am Samstagabend (2. Mai) ein Großbrand ausgebrochen.


Durch vorgenommene Lösch- und Kühlungsmaßnahmen ist es den Einsatzkräften der örtlichen Feuerwehr gelungen, ein Übergreifen des Brandes auf mehrere Kesselwagen, die Gefahrgut geladen hatten, zu verhindern. Aufgrund des Feuers wurden drei Wohngebäude im Umfeld der Einsatzstelle vorsorglich geräumt. Neben dem Güterbahnhof stieg eine starke Rauchsäule auf. Gegen 23:30 Uhr konnte der Brand vollständig gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Auf mehreren Gartengrundstücken entstanden teilweise erhebliche Beschädigungen. Die angrenzenden Bahnanlagen und die abgestellten Güterwagen blieben unversehrt.

Der Grund für das Feuer war ersten polizeilichen Ermittlungen zufolge offenbar ein Holzofen in einem der Schrebergärten. Die Freiwillige Feuerwehr, der Rettungsdienst und die Bundes- sowie die Landespolizei waren mit einem Großaufgebot vor Ort im Einsatz.


red