Eisenbahnbrücke Eurasia: Millionen Schutzmasken aus China in Deutschland eingetroffen

Sigrid Nikutta, DB-Vorstand Güterverkehr | © DB Cargo / Oliver Lang

Vier Container mit 7,4 Millionen Schutzmasken für Deutschland sowie sechs weitere Container mit dringend benötigter Schutzausrüstung für Italien haben nach Angaben der Deutschen Bahn am Montag den Seehafen Rostock erreicht. Es sei die erste Großlieferung mit Schutzmasken und Schutzausrüstung über die „Eisenbahnbrücke Eurasia“. Sigrid Nikutta, DB-Vorstand Güterverkehr, hat die Ladung in Empfang genommen. Von Rostock aus werden die Container weiter per Schiene nach Duisburg beziehungsweise Verona verteilt. „Ich freue mich, dass wir die Bundesregierung im Kampf gegen das Corona-Virus unterstützen können. Auf Initiative von Verkehrsminister Andreas Scheuer transportieren wir nun auch verstärkt Schutzartikel umweltfreundlich per Schiene“, erklärt DB-Chef Richard Lutz.

red/pm

Advertisements