Letzte Arbeiten vor Inbetriebnahme des Bahnhofs Warnemünde

© Hartung Bau GmbH/ARGE Bf. Warnemünde

Nach Angaben der Deutschen Bahn fahren seit Freitagabend (8. Mai) bis einschließlich 18. Mai keine S-Bahnen zwischen Warnemünde und Rostock-Bramow. Stattdessen verkehrt ein Ersatzverkehr mit Bussen. Grund für die Einschränkungen sind Abschlussarbeiten für die planmäßige Inbetriebnahme des umgebauten Bahnhofs Warnemünde am 19. Mai.

Vom 8. Mai bis 4. August sowie vom 11. August bis 15. Oktober werden zudem die Stationen Rostock-Evershagen und Lichtenhagen modernisiert. Unter anderem werden dort die Bahnsteigdächer, Beleuchtungen, Beschilderungen und Lautsprecher erneuert.

Bauarbeiten im Personenbahnhof Warnemünde – Einschränkungen bis Mai 2020

red