Siemens Mobility und SBB auf Testfahrt: Weltweit erster automatischer Fahrbetrieb mit UNISIG-Standard

Foto: Siemens / SBB

Bei der Entwicklung des automatischen Fahrbetriebs (Automatic Train Operation, ATO) kam Siemens Mobility Ende Januar einen weiteren Schritt voran.

Auf einer Strecke in der Schweiz unternahm der Bahntechnikhersteller gemeinsam mit der SBB erstmals eine Zugfahrt mit einer ATO-Onboard Unit gemäß den aktuellen UNISIG*-Standards. Ziel war es, unter anderem die Funktionsfähigkeit und das Zusammenspiel der Schnittstellen zum Fahrzeuggerät für das europäische Zugsicherungssystem ETCS und die Fahrzeugsteuerung gemäß der aktuellen UNISIG-Spezifikation nachzuweisen. Außerdem wurde die Performance hinsichtlich der Einhaltung der Zeitvorgaben und der Haltegenauigkeit getestet.

*Union Industry of Signalling (UNISIG) ist eine Arbeitsgruppe des Eisenbahnindustrie-Verbands UNIFE, die 1998 mit dem Ziel gegründet wurde, die Spezifikationen für ERTMS/ETCS zu erstellen.


red