Erste ICE-Züge verkehren wieder zwischen Deutschland und Frankreich

Foto: DB AG / Bartlomiej Banaszak (Archiv)

Nach sechswöchiger Pause ist am Montag (11. Mai) der erste ICE von Frankfurt am Main wieder nach Paris gefahren.

Der grenzüberschreitende Zugverkehr zwischen Deutschland und Frankreich ist nach Angaben der Deutschen Bahn wieder aufgenommen worden. Ab sofort verkehrt täglich je ein Zugpaar auf der Verbindung Frankfurt(Main)–Saarbrücken–Paris sowie Karlsruhe–Strasbourg–Paris. Ein weiterer Hochlauf der internationalen Verbindungen im ICE-/TGV-Verkehr sei für Anfang Juni angesetzt.


red