Stromüberschlag aus der Oberleitung – Techniker bei Arbeitsunfall schwer verletzt

Foto: Bahnblogstelle (Symbolbild)

Ein 38-jähriger Arbeiter ist am Sonntagabend (10. Mai) durch einen Stromüberschlag schwer verletzt worden. 

Wie die Bundespolizei mitteilt, war der Mann gegen 21:30 Uhr bei geplanten Oberleitungsarbeiten an der Bahnstrecke bei Hohen Neuendorf (Landkreis Oberhavel) verunfallt. Der 38-Jährige habe auf einem Arbeitszug gestanden, als es zu dem Stromüberschlag kam. Der Schwerverletzte wurde per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus eingeliefert. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist noch unklar. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.


red