Zwei Triebfahrzeuge bei Lokführerausbildung in Neuss zusammengestoßen

Foto: Pixabay (Symbolbild)

In Neuss hat sich am Dienstag (19. Mai) ein Zwischenfall mit zwei Lokomotiven ereignet.

Im Bereich des Güterbahnhofs Neuss, auf dem Bahngelände an der Karl-Arnold-Straße, waren gegen Mittag zwei Triebfahrzeuge zusammengestoßen. Laut einem Bericht von NGZ Online befanden sich zum Zeitpunkt des Unfalls je zwei Auszubildende und ein Ausbilder in den Fahrzeugen. Eine der Lokomotiven soll dabei ins Rollen gekommen und mit etwa zehn Stundenkilometern gegen die andere Lok geprallt sein. Bei dem Vorfall wurden drei Personen verletzt. Ein Sachschaden sei nicht entstanden, da die Lokpuffer den Aufprall abgemindert hätten, heißt es. Der Zwischenfall habe keine Auswirkungen auf den Personen- oder Güterverkehr gehabt.


red