100.000 Masken für das Bahnland-Bayern – Verteilaktion an sieben Bahnhöfen

Foto: BEG | aktualisiert am 21. Mai 2020, 17:58 Uhr  

Das Bayerische Verkehrsministerium und die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) haben vor einigen Tagen mit der kostenfreien Verteilung von 100.000 Alltagsmasken an Fahrgäste sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verkehrsunternehmen in Bayern begonnen.

Die Aktion, die noch bis zum 27. Mai läuft, ist nach Angaben der BEG „eine Dankesgeste an die Fahrgäste, die sich ganz überwiegend an das Gebot halten, eine Mund-Nasen-Bedeckung im öffent­lichen Nahverkehr zu tragen.“ Den Auftakt der Verteilaktion machte am Montag (18. Mai) der Münchner Hauptbahnhof. Die weiteren sechs bayerischen Bahnhöfe sind Augsburg, Hof, Nürnberg, Regensburg, Rosenheim und Würzburg.

Um größere Menschenansammlungen zu vermeiden, informiert die BEG nicht über das Datum und die Uhrzeit der Verteilung an den einzelnen Bahnhöfen. Pro Person werden maximal zwei Masken ausgegeben. Die Aktion findet mit Unterstützung von DB Station&Service und dem Außenwerbeunternehmen Ströer statt.

Die BEG beauftragt, finanziert und kontrolliert den Regional- und S-Bahn-Verkehr in Bayern im Auftrag des Freistaats.


red