Führerstandsscheibe von Lok eingeschlagen – Bundespolizei bittet um Zeugenhinweise

Foto: Bundespolizei

Die Bundespolizeiinspektion Kassel ermittelt seit Dienstag (26. Mai) wegen einer Sachbeschädigung im Bereich des Marburger Bahnhofs. Dort hatten bislang unbekannte Täter die Seitenscheibe eines Führerstandes eingeschlagen.

Die Schadenshöhe liegt schätzungsweise bei rund 1.000 Euro. Das Triebfahrzeug war zum Zeitpunkt des Vorfalls am Bahnhof abgestellt. Nach Angaben der Bundespolizei lag die Tatzeit in der Nacht von Montag auf Dienstag (25./26. Mai). Ein Bahnmitarbeiter entdeckte den Schaden am Dienstagmorgen gegen 4 Uhr. In unmittelbarer Nähe fanden Bundespolizisten mehrere leere Alkoholflaschen. Zeugen, die mögliche Hinweise zur Tat oder den Tätern machen können, werden gebeten, sich telefonisch unter 0561/81616-0 bei der Bundespolizei in Kassel zu melden.


red

Advertisements