Spannungsbogen aus der Oberleitung verursacht Feuer auf Güterbahnhof

Foto: Feuerwehr Elstal | aktualisiert am 8. Juni 2020, 19:27 Uhr

Vor knapp einer Woche, am Dienstag (2. Juni), fiel einem aufmerksamen Lokführer gegen 20:30 Uhr eine Rauchentwicklung am Güterbahnhof in Elstal zwischen den Gleisen auf.

Als der Mann nach dem Rechten schauen wollte, bemerkte er, dass es offenbar einen Kurzschluss gegeben hat und sich ein Spannungsbogen aus der Oberleitung entlud. Wie NonstopNews berichtet, befand sich der Lokführer zu diesem Zeitpunkt glücklicherweise noch in der Lok. Er erlitt dadurch nur leichte Symptome und verspürte ein Kribbeln in den Gliedmaßen.

Nach der Sicherung des Bereichs wurde der Lokführer durch den Notarzt gesichtet und vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Alarmierte Kräfte der Feuerwehr löschten unterdessen den Brand, der sich auf rund 100 Quadratmetern zwischen den Gleisen ausgebreitet hatte. Auch einige der hölzernen Bahnschwellen waren dem Bericht zufolge in Brand geraten.

Für den Zeitraum der Einsatzmaßnahmen wurde der Zugverkehr auf der Hauptstrecke verlangsamt und der Rangierbetrieb eingestellt. Wie es zu dem Vorfall kommen konnte, war zunächst unklar. Die Bundespolizei hat Ermittlungen zur Klärung der Ursache aufgenommen.


red