Für „Bahn-Praktikant“ Cem Özdemir gings am zweiten Tag hoch hinaus

Foto: DB Cargo

Am zweiten Tag seines „Praktikums“ bei der Deutschen Bahn ging es hoch hinaus: Wie DB Cargo auf Twitter mitteilt, hatte der Grünen-Politiker Cem Özdemir am Mittwoch die Möglichkeit, das Umschlagterminal in Kornwestheim zu besuchen.

Der 54-jährige Politiker und Vorsitzende im Verkehrsausschuss des Bundestages nutzte in dieser Woche die Gelegenheit, den Mitarbeitern im Güterverkehr der Deutschen Bahn zwei Tage lang über die Schultern zu blicken (Bahnblogstelle berichtete bereits am Dienstag). Bei seinem Besuch am Mittwoch im Rangierbahnhof der DUSS (Deutsche Umschlaggesellschaft Schiene – Straße) wagte er sich unter anderem auf einen Portalkran. Zum weiteren Programm des Tages gehörte auch die Besichtigung der Güterwageninstandhaltung und die Mitfahrt in einer Lok. Die Deutsche Bahn bedankt sich per Tweet beim Grünen-Politiker für sein Interesse an der Güterbahntochter DB Cargo und das „tatkräftige Anpacken“.

„Um unsere Klimaziele zu erreichen, müssen wir mehr Güterverkehr auf die Schiene bringen. Deswegen habe ich mir als Praktikant bei DB Cargo in Kornwestheim angeschaut, wie der Schienengüterverkehr in der Praxis durchgeführt wird“, sagte Özdemir gegenüber Eurotransport.

Grünen-Politiker Cem Özdemir absolviert „Praktikum“ bei DB Cargo


red