Deutsche Bahn und VBB feiern Erweiterung des City-Tickets in Berlin

Foto: VDV | aktualisiert am 12. Juni 2020, 23:07 Uhr

Die Chefin des Verkehrsverbunds Berlin-Brandenburg (VBB), Susanne Henckel, und DB-Personenverkehrsvorstand Bertold Huber haben am Freitag die Erweiterung des City-Tickets in Berlin-Spandau gefeiert.

Bisher wurde das City-Ticket in Berlin nicht für das gesamte Stadtgebiet, sondern nur für den Tarifteilbereich Berlin A (innerhalb des S-Bahn-Ringes) angeboten. Ab Sonntag (14. Juni) gilt es auch im Tarifberech B und damit in ganz Berlin. Bei Sparpreis- und Flexpreis-Fahrkarten im DB-Fernverkehr mit einer Reiseentfernung von über 100 Kilometern sowie bei der Bahncard 100 ist das City-Ticket in aktuell 130 Städten inklusive.

„Endlich! Lange Verhandlungen liegen hinter uns, aber es hat sich gelohnt, für die Fahrgäste immer dran zu bleiben“, sagte Susanne Henckel, Geschäftsführerin des VBB. „Nun haben sich alle Beteiligten verständigt und die Anerkennung des City-Tickets im Tarifteilbereich B in Berlin für sinnvoll und logisch erklärt. Durch die Ausweitung des City-Tickets wird der ÖPNV, besonders aus der Sicht der Fahrgäste, pragmatisch und lösungsorientiert gestärkt und verbessert. Eine gute Lösung für das VBB-Land!“

DB-Vorstand Bertold Huber ergänzt: „Jeder Schritt, der Bahnfahren für die Menschen einfacher macht, ist ein Schritt in die richtige Richtung. Mit der Ausweitung des City-Tickets wird die Reise in die Hauptstadt für viele Touristen komfortabler und preiswerter. Vor allem profitieren davon aber auch die vielen Kunden, die im Tarifbereich B wohnen und deren Bahnreise nun unkompliziert schon an der eigenen Haustür beginnt. Pünktlich zu den Ferienmonaten werden wir so sicherlich noch mehr Reisende für die umweltfreundliche Bahn gewinnen können.“

Das City-Ticket der Deutschen Bahn wird jährlich von bundesweit rund 15 Millionen Kunden für eine kostenlose An- oder Weiterfahrt im ÖPNV genutzt. Der Rahmenvertrag der Deutschen Bahn und den 130 Partnerstädten ist durch den Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V. (VDV) organisiert. Im VBB-Land sind außer Berlin auch Potsdam und Cottbus Partner des Rahmenvertrages. Fernreisen, die in diesen beiden Städten beginnen und enden, werden ebenfalls mit dem City-Ticket abgerundet.


red