Achtjähriger an Bahnübergang von Zug erfasst und schwer verletzt

Foto: Christian Schwier / Fotolia (Symbolbild)

Ein achtjähriger Junge ist am Donnerstagnachmittag (11. Juni) im thüringischen Bad Berka von einem Zug erfasst und dabei schwer verletzt worden.

Laut einem Bericht von Thüringen24 habe der Junge, der mit dem Fahrrad unterwegs war, den Bahnübergang befahren, obwohl die Schranken bereits geschlossen waren. Im selben Moment näherte sich ein Triebwagen der Erfurter Bahn. Der Bruder des Achtjährigen habe ihn daraufhin gepackt und zurückgezogen. Eine Kollision mit dem Zug konnte aber auch er nicht mehr verhindern. Der Junge stieß offenbar mit der Ecke des Zuges zusammen und wurde dabei schwer verletzt. Eine zufällig am Bahnübergang wartende Rettungswagenbesatzung der Johanniter-Unfallhilfe kümmerte sich anschließend um das verunfallte Kind. Beamte der Landes- sowie der Bundespolizei sicherten die Unfallstelle ab. Der Bahnübergang war bis in die frühen Abendstunden gesperrt.


red