Deutsche Bahn erneuert Seedammbrücke in Neuruppin – Ersatzverkehr auf RE-Linie 6

Foto: Pixabay (Archiv)

Die Deutsche Bahn beginnt am 14. Juni mit der Erneuerung der Eisenbahnbrücke über den Seedamm in Neuruppin. Für Bahnfahrer auf der Linie RE 6 bedeutet dies vom 13. Juni bis 12. Dezember Ersatzverkehr mit Bussen.

Pressemitteilung DB AG

Für die betroffenen Reisenden wird kurz vor der Baustelle behelfsweise ein neuer Haltepunkt Neuruppin Seedamm einschließlich Bushaltestelle gebaut. Die Züge fahren dadurch über Wustrau-Radensleben hinaus bis hierher. Diese im DB-Programm KuBa (kundenfreundliches Bauen) verankerte Maßnahme kostet rund 550.000 Euro, verringert aber die Fahrzeit mit dem Ersatzbus nach Neuruppin West um 50 Minuten. Die Busse erreichen jedoch immer erst den jeweils nächsten Zugtakt. Vom 13. Juni, 22 Uhr, bis 18. Juni fallen die Züge zwischen Neuruppin West und Kremmen aus, da in dieser Zeit der Behelfsbahnsteig aufgebaut wird und die notwendigen Schaltarbeiten im Stellwerk durchgeführt werden. Die Züge werden durch Busse ersetzt.

Neben der Erneuerung der südlich gelegenen Brücke werden am nördlichen Bauwerk umfangreiche Instandhaltungsarbeiten durchgeführt. Darüber hinaus sollen im Spätherbst mehrere Durchlässe (kleinere Brückenbauwerke) zwischen Neuruppin und Kremmen erneuert werden. Deshalb sind weitere Zugausfälle vom 20. November bis zum 12. Dezember vorgesehen. Für das Einheben der neuen Brücke Ende Oktober ist eine ein- bis zweitägige Vollsperrung der ohnehin halbseitig gesperrten Straßenbrücke erforderlich.

Das Bauvorhaben ist technisch anspruchsvoll. In unmittelbarer Nähe der Bahnstrecke befindet sich die Landesstraße 167, deren Brücken jeweils direkt an die Überführungen der Bahn grenzen, im Baufeld befindet sich zudem eine Abwasserdruckleitung der Stadtwerke Neuruppin. Wegen des schwierigen Untergrunds ist eine aufwändige Flachgründung erforderlich, die gesamte Baumaßnahme muss ohne Erschütterungen (z.B. Rammarbeiten) umgesetzt werden. Die Arbeiten waren bereits im vergangenen Jahr vorgesehen, wurden aber wegen Landesgartenschau und Fontanejahr verschoben. Zusammen mit der Stadt Neuruppin, dem Landkreis Ostprignitz-Ruppin und der DB Regio AG wurde für die lange Bauzeit eine reisendenfreundliche Lösung gefunden.

Die Deutsche Bahn modernisiert und erneuert zwischen 2020 und 2024 bundesweit insgesamt 875 Brücken. In die Seedammbrücke Neuruppin werden fast vier Millionen Euro investiert.


red