Alkoholisierter Pkw-Fahrer verursacht Zusammenprall mit Zug

Foto: Picture-Factory (Symbolbild)

Ein 25-jähriger Mann ist am Samstagabend (20. Juni) in Gütersloh unter Alkoholeinwirkung mit einem Zug zusammengestoßen.

Laut einer Mitteilung der Polizei Gütersloh hatte der Unfallverursacher bereits beim Ausparken mehrere Fahrzeuge beschädigt. Als sich der 25-Jährige einem nahegelegenen Bahnübergang näherte, streifte er zuerst eine Leitplanke und kam am Gleis zum Stehen. Dem Lokführer eines herannahenden Zuges der Eurobahn gelang es nicht mehr rechtzeitig, den Triebwagen anzuhalten. Der Pkw des Mannes wurde leicht gestreift. Der 25-Jährige blieb unverletzt; ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Polizeiangaben zufolge entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 9.000 Euro. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Strafverfahren eingeleitet.


red