Italien: Zug nach Erdrutsch entgleist

Foto: Vigili del Fuoco

Ein Erdrutsch hat in Italien zur Entgleisung eines Personenzuges geführt. Verletzt wurde dabei offenbar niemand.

Wie die örtliche Feuerwehr mitteilt, ist am späten Montagnachmittag (22. Juni) ein Personenzug mit 22 Insassen bei Triest entgleist. Grund für den Unfall war ein Erdrutsch, der den Zug im Frontbereich traf. Zwei Fahrgäste, der Schaffner und der Lokführer wurden nach Angaben der Feuerwehr vorsorglich ins Krankenhaus begleitet. Die Bahnstrecke war nach dem Vorfall gesperrt.


red

Advertisements