Damals am 25. Juni: Glacier Express nimmt Betrieb auf

Foto: RhB (Archiv)

Am 25. Juni 1930 nimmt der erste Glacier Express in der Schweiz seine Fahrt von Zermatt nach St. Moritz auf. An Bord der knapp elf Stunden langen Zugfahrt befinden sich 70 geladene Gäste. Der Zug besteht damals aus gediegenen Salon- und Personenwagen. Während die Visp-Zermatt-Bahn (VZ) und die Rhätische Bahn (RhB) bereits Elektroloks einsetzen, kommt bei der damaligen Furka-Oberalp-Bahn (FO) eine Dampflok zum Einsatz. Der Glacier Express wird oft als der „langsamste Schnellzug der Welt“ bezeichnet. Er ist eine auf den Tourismus ausgerichtete Schmalspurbahn.


red