Personelle Veränderung beim Bahnlieferanten HÜBNER – Gerald Steinhoff ist neuer Finanz-Geschäftsführer

Beiratsvorsitzender und Inhaber Reinhard Hübner, Gerald Steinhoff, Ingolf Cedra und Helge Förster | Foto: HÜBNER

Ab sofort ist Gerald Steinhoff Teil der Geschäftsführung beim Bahnlieferanten HÜBNER. Der 52-Jährige wird neben Helge Förster (Geschäftsbereich Mobility) und Ingolf Cedra (Geschäftsbereiche Material Solutions und Photonics) den kaufmännischen Geschäftsbereich leiten.

Steinhoff stammt gebürtig aus Westfalen und hat vier Kinder. Sein beruflicher Werdegang führte ihn zunächst zu MTU Aero Engines, wo er in verschiedenen kaufmännischen Funktionen des Münchener Standortes arbeitete, bevor er die Aufgabe des Finanzchefs der MTU Aero Engines North America übernahm. In den vergangenen 13 Jahre war Steinhoff für Lufthansa Technik tätig: zunächst in kaufmännischen Funktionen des Standortes Hamburg, dann als Projektleiter und zuletzt als SVP Sales Asia Pacific in Singapur.

„Ich habe HÜBNER als global agierendes Familien­unter­nehmen mit spannenden Produkten, Konzepten und vorbildlichen Werten kennengelernt – ich freue mich sehr, nun ein Teil der Gruppe zu werden“, sagt Gerald Steinhoff.

Als globaler Systemanbieter für die Mobilitätsbranche, für Industrie, Life Sciences und Wissenschaft ist die HÜBNER-Gruppe nach eigenen Angaben weltweit führend im Bereich Übergangs­systeme für Busse und Schienenfahrzeuge (Mobility). Das Unternehmen ist anerkannter Spezialist für anspruchsvolle Lösungen und Produkte aus Elastomeren, Isolations- und Verbund­werkstoffen (Material Solutions) sowie Lieferant für Anwendungen in der Laser- und Terahertztechnologie (Photonics). Insgesamt beschäftigt das Unternehmen weltweit über 3.500 Mitarbeiter. Neben dem Hauptsitz in Kassel hat HÜBNER in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten über 30 Standorte rund um den Globus aufgebaut.


red