Damals am 10. Juli: Erster Streckenabschnitt der Berliner Nordbahn wird eröffnet


Am 10. Juli 1877 wird der erste Streckenabschnitt der Berliner Nordbahn, der später Berlin mit der Ostseestadt Stralsund verbindet, eröffnet. Das anfängliche Teilstück Berlin – Oranienburg – Neustrelitz – Neubrandenburg hat eine Länge von 124 Kilometer. Einige Monate später werden auch die Abschnitte Neubrandenburg – Demmin (42 km) und Demmin – Stralsund (47 km) eröffnet. Die Betriebsaufnahme erfolgt am 1. Januar 1878.

Für die Umsetzung dieser Strecke legt die neu gegründete Berliner Nord-Eisenbahn-Gesellschaft im Jahr 1869 Entwürfe vor. 1870 erteilen die Staaten Preußen und Mecklenburg-Strelitz die Genehmigung zum Bau der neuen Eisenbahnverbindung.


red