32-jähriger Fahrgast randaliert in ICE – Bundespolizei nimmt Mann vorläufig fest

Foto: Bahnblogstelle (Symbolbild)

Das Verhalten eines 32-Jährigen in einem ICE von Basel in Richtung Hamburg hat am Dienstagmorgen (14. Juli) zu einem Einsatz der Polizei im Bahnhof Baden-Baden geführt.

Der Zugbegleiter des ICE 772 meldete gegen 07:15 Uhr eine Person, die den Inhalt ihres Koffers entleert und im gesamten Wagen verteilt haben soll. Anschließend soll der Schweizer Staatsangehörige mithilfe eines Nothammers eine Glastür eingeschlagen haben. Bei der Ankunft des Zuges im Bahnhof Baden-Baden konnte der Mann durch die Beamten vorläufig festgenommen werden. Grund für sein Verhalten könnte Polizeiangaben zufolge möglicherweise sein alkoholisierter Zustand gewesen sein. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,5 Promille. Den Mann erwarten nun mehrere Anzeigen. Nach dem Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er gegen Mittag aus der Dienststelle entlassen.


red