Güterzug verliert weißes Pulver – Umleitungen und Zugausfälle nach Streckensperrung in Hessen

Foto: Pixabay (Symbolbild)

Auf der Bahnstrecke zwischen Bad Hersfeld und Neuhof (bei Fulda) hat ein Güterzug am Sonntagabend (12. Juli) einen Teil seiner Ladung verloren. 

Nach Angaben der Bundespolizei handelte es sich dabei um Aluminiumhydroxid. Durch die verlorene Ladung wurden über 50 Kilometer des Gleises verunreinigt. Die Deutsche Bahn ist seit dem gestrigen Montag damit beschäftigt, die Strecke schnellstmöglich wieder freizuräumen.

Zahlreiche Fernzüge zwischen Frankfurt (Main) und Kassel-Wilhelmshöhe sowie zwischen Frankfurt (Main) und Erfurt mussten umgeleitet werden. Auch im Nahverkehr kam es zu erheblichen Beeinträchtigungen. Hier fielen Regionalzüge auf der Verbindung Frankfurt (Main) – Fulda zwischen Neuhof und Fulda aus und wurden durch einen Ersatzverkehr mit Bussen ersetzt.


red