58-jährige Pkw-Fahrerin kollidiert mit Trambahn

Foto: Feuerwehr München

Eine 58-jährige Autofahrerin ist am Freitagvormittag (17. Juli) in München mit einer Trambahn zusammengestoßen. Bei der Kollision verkeilte sich der VW Polo der Unfallverursacherin mit dem Schienenfahrzeug.

Der Fahrer der Tram hatte keine Chance, den Unfall zu verhindern. Nach dem Ingangsetzen der Rettungskette durch die Leitstelle der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) kamen an der Unfallstelle Kräfte der Polizei, der Feuerwehr und des Rettungsdienstes zum Einsatz. Die Pkw-Fahrerin blieb bei dem Unfall unverletzt. Eine 80-jährige Insassin der Tram zog sich bei der Vollbremsung leichte Verletzungen zu. Sie wurde vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Der verkeilte Pkw musste mithilfe eines Löschfahrzeugs der Feuerwehr weggezogen werden.

Foto: Feuerwehr München

Während den Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die Agnes-Bernauer-Straße zeitweise für den Verkehr komplett gesperrt werden. Die Höhe des Sachschadens stand zunächst noch nicht fest. Die Polizei hat Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.


red