Frau von Zug auf Bahnstrecke zwischen Chemnitz und Leipzig erfasst

Foto: FF Bad Lausick

Bei Bad Lausick in Sachsen, auf der Bahnstrecke zwischen Chemnitz und Leipzig, hat sich am Dienstagnachmittag (21. Juli) ein Personenunfall ereignet.

Gegen 15:20 Uhr war eine Person von einem Zug der Mitteldeutschen Regiobahn (MRB) erfasst und tödlich verletzt worden. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Bad Lausick und Colditz kamen an der Unfallstelle zum Einsatz. Laut einem Bericht von TAG24 handelte es sich bei der verunfallten Person um eine Frau. Wie es zu dem Vorfall kommen konnte, war zunächst unklar. Im Zug befanden sich fast 90 Reisende. Infolge des Unfalls kam es zwischen Chemnitz und Leipzig zu erheblichen Beeinträchtigungen.


red