DB-Fahrzeuginstandhaltungswerk Krefeld: Rund 550 Ergebnisse der Corona-Tests ausgewertet

Foto: DB AG / Hartmut-Joachim Sigrist (Archiv / Symbolbild)

Auf Anordnung der zuständigen Stadtverwaltung sind am Dienstag und Mittwoch rund 600 Mitarbeiter im Krefelder Fahrzeuginstandhaltungswerk der Deutschen Bahn auf Corona getestet worden. Zuvor hatten sich acht Mitarbeiter nachweislich mit dem Coronavirus infiziert.

Mittlerweile hat der städtische Fachbereich Gesundheit rund 550 Ergebnisse der Corona-Tests ausgewertet. Alle Proben seien „bisher negativ – ohne Befund.“ Die Ergebnisse von 50 weiteren Proben stehen aber noch aus, sie sollen spätestens am Montag vorliegen, teilt die Stadtverwaltung Krefeld mit.

Neben den Tests der Mitarbeitenden auf Corona ist unter anderem festgelegt worden, dass alle Personen im Werk aktuell sogenannte FFP2-Masken tragen müssen, die Krankenhaus-Standard haben und einen größtmöglichen Schutz bieten sollen.


red