Unbekannter greift Zugbegleiter an – Fahrgast zerrt Bahnmitarbeiter an Krawatte durch den Zug

Foto: Bundespolizei (Symbolbild)

Laut einer Mitteilung der Bundespolizei hat ein bislang unbekannter Mann in Duisburg am Mittwochabend (22. Juli) einen 50-jährigen Zugbegleiter gewürgt und diesen an der Krawatte durch den Zug gezerrt.

Der Vorfall ereignete sich Polizeiangaben zufolge gegen 22:45 Uhr in einem Zug der Linie S1 in Richtung Duisburg Hauptbahnhof. Weil der Mann bei einer vorausgegangenen Ticketkontrolle keinen Fahrschein vorweisen konnte, wurde er des Zuges verwiesen und griff den Zugbegleiter an. Der Bahnmitarbeiter konnte sich nur mit einem Tierabwehrspray zur Wehr setzen. Daraufhin ließ der Tatverdächtige von dem 50-Jährigen ab. Kurz bevor die Bundespolizei eintraf, flüchtete der renitente Fahrgast. Eine Nahbereichsfahndung verlief ohne Erfolg. Der Zugbegleiter wurde zur ärztlichen Untersuchung und Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Bundespolizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung und hat hierzu auch Videoaufnahmen der Überwachungskameras sichergestellt.


red