Beinaheunfall an Bahnübergang – Pkw-Fahrer zwingt Lokführerin zur Schnellbremsung

Foto: Pixabay (Symbolbild)

An einem Bahnübergang im mittelhessischen Nieder-Ohmen hat sich am Samstagmorgen (1. August) beinahe ein Unfall ereignet.

Nach Angaben der Bundespolizei hatte ein bislang unbekannter Autofahrer gegen 9:20 Uhr den Bahnübergang in der Grubenbacher Straße überquert, obwohl sich bereits ein Zug aus Richtung Gießen näherte. Die Lokführerin der Hessischen Landesbahn gab einen Achtungspfiff ab und leitete eine Schnellbremsung ein. Der Zug kam kurz hinter dem Bahnübergang zum Stehen. Offensichtlich vollkommen unbekümmert setzte der Pkw-Fahrer seine Fahrt fort. Verletzt wurde niemand.

Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen weißen VW-Golf, neueren Typs, gehandelt haben. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Wer Angaben zu dem Fall machen kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0561/81616-0 zu melden.


red