Knorr-Bremse AG: Vorstandsvorsitzender scheidet nach „tiefgreifenden Meinungsverschiedenheiten“ aus

Foto: Knorr-Bremse / Montage Bahnblogstelle

Der Vorstandsvorsitzende der Knorr-Bremse AG, Bernd Eulitz, scheidet zum 31. August aus dem Unternehmen aus. Die Entscheidung sei „in gegenseitigem Einvernehmen“ erfolgt und vom Aufsichtsrat am vergangenen Mittwoch einstimmig beschlossen worden.

Der Grund für das Ausscheiden von Eulitz nach nur zehn Monaten „liegt in tiefgreifenden Meinungsverschiedenheiten zu Fragen der Führung und der aktiven Gestaltung unternehmerischer Belange“, teilt Knorr-Bremse mit. Die bisherige Situation habe „zu einer wachsenden Belastung des Verhältnisses zwischen Herrn Eulitz und dem Aufsichtsratsvorsitzenden geführt, die eine Fortsetzung der Zusammenarbeit unmöglich macht.“

Die Suche nach einem Nachfolger wurde eingeleitet. Für die Übergangszeit hat der Aufsichtsrat die weiteren Vorstandsmitglieder Peter Laier, Frank Markus Weber und Jürgen Wilder gebeten, die Aufgaben von Eulitz wahrzunehmen.


red