Lkw und Regionalzug zusammengestoßen – Schwerer Bahnübergangsunfall in Herbertingen

Foto: Bundespolizei | aktualisiert am 17.08.2020, 13:38 Uhr

Auf einer eingleisigen Bahnstrecke im baden-württembergischen Herbertingen (Landkreis Sigmaringen) hat sich am Montag ein schwerer Unfall ereignet.

Im Bereich eines dortigen Bahnübergangs waren am Morgen gegen 8:20 Uhr ein aus Richtung Ulm kommender Regionalzug und ein Lkw zusammengestoßen. Der Triebwagen entgleiste bei dem Unfall. Polizeiangaben zufolge wurden insgesamt elf Menschen verletzt.

Foto: Feuerwehr Herbertingen

Der Zug sei vor dem Aufprall noch mit etwa 80 km/h unterwegs gewesen. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist noch unklar. Aufgrund einer Baustelle erfolgt die Schrankenschließung am betroffenen Bahnübergang derzeit manuell, teilte ein Sprecher der Bundespolizei mit. Die Bundespolizeiinspektion Konstanz hat die Ermittlungen aufgenommen. Zur Schadenshöhe liegen noch keine Informationen vor.

Die Strecke zwischen Bad Saulgau und Herbertingen ist nach dem Unfall gesperrt worden. Ein Schienenersatzverkehr wurde eingerichtet.


red