Weiteres Corona-Testzentrum in Bahnhofsnähe eröffnet

Foto: SpreeGrafie.de

Am Sonntag ist ein weiteres Testzentrum eröffnet worden, in dem sich unter anderem Bahnreisende auf eine mögliche Corona-Infektion testen lassen können.

Wie bereits an einigen deutschen Flughäfen entstehen auch in der Nähe von größeren Fernbahnhöfen vereinzelt immer mehr Corona-Testzentren. Damit haben Reisende, die beispielsweise mit dem Zug aus dem Urlaub zurückkehren, die Möglichkeit, sich auf das Coronavirus testen zu lassen.

Derartige Einrichtungen gibt es bereits an den Hauptbahnhöfen in Stuttgart, München und Nürnberg. Am gestrigen Sonntag ist nun auch am Berliner Hauptbahnhof ein Corona-Testzentrum in Betrieb gegangen.

Von Seiten der Deutschen Bahn heißt es auf Anfrage: „Wenn die Behörden auf Wunsch der Landesregierungen an Bahnhöfen Corona-Tests bei Reisenden durchführen möchten, unterstützen wir dies selbstverständlich und werden nach Möglichkeit Flächen oder Räumlichkeiten zur Verfügung stellen.“ Veranlasst und durchgeführt werden die Corona-Tests durch die kommunalen Gesundheitsbehörden.


red