Damals am 18. August: Centralbahnhof in Frankfurt am Main wird eröffnet


Am 18. August 1888 wird nach fünf Jahren Bauzeit der „Centralbahnhof Frankfurt“, der heutige Hauptbahnhof in Frankfurt am Main, eröffnet. Er wurde als Kopfbahnhof mit zunächst 18 Betriebsgleisen konzipiert. 1924 wird das Gebäude um zwei äußere Hallen erweitert und die Gleisanzahl auf 25 erhöht. Bis zum Bau des Leipziger Hauptbahnhofs 1915 gilt der Frankfurter Hauptbahnhof als größter Bahnhof Europas.

Der Frankfurter Hauptbahnhof wird heute von täglich über 460.000 Besuchern und Reisenden genutzt und ist damit nach dem Hauptbahnhof in Hamburg der am zweitstärksten frequentierte Fernbahnhof in Deutschland.


red