23 Hochgeschwindigkeitszüge für den Einsatz in Spanien bestellt

Foto: Bombardier Transportation

Trenitalia hat bei Hitachi Rail und Bombardier Transportation 23 Hochgeschwindigkeitszüge vom Typ Frecciarossa 1000 (ETR1000) für den Einsatz in Spanien bestellt.

Die Züge sind für den neuen Betrieb der Intermodalidad de Levante (ILSA), einem Joint Venture zwischen Trenitalia und dem Operador Ferroviario de Levante SL, vorgesehen. Der Auftrag hat ein Volumen von 797 Millionen Euro. Hitachi ist mit einem Anteil von 60 Prozent, Bombardier mit den restlichen 40 Prozent an dem Auftrag beteiligt.

Die ungefähr 200 Meter langen Reisezüge können rund 460 Passagiere befördern und erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 360 km/h. Gebaut werden die Fahrzeuge in Italien. Ab 2022 will ILSA die Züge auf den Korridoren Madrid – Barcelona, ​​Madrid – Valencia / Alicante und Madrid – Sevilla / Malaga einsetzen.


red