Rahmenvereinbarung über die Finanzierung und Durchführung von Schienenwege-Investitionen unterzeichnet

Foto: imago images / photothek

In Berlin ist am Dienstag eine Rahmenvereinbarung über die Finanzierung und Durchführung von Investitionen in die Schienenwege der Eisenbahnen des Bundes unterzeichnet worden. 

Zu den Unterzeichnern gehörten Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU), DB-Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla und der Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, Rolf Bösinger (SPD). Ziel ist es, die Schienenwege-Investitionen auch bei Sonderprogrammen noch effizienter und praktikabler umzusetzen. Beispiele sind Maßnahmen zur Digitalisierung oder Förderprogramme, um Bahnhöfe beschleunigt barrierefrei zu machen.

Außerdem wurde eine Finanzierungsvereinbarung zum digitalen Ausbau des Bahnknoten Stuttgart unterzeichnet. Die Metropolregion Stuttgart soll damit der erste digitalisierte Bahnknoten in Deutschland werden. Für das Vorhaben wurden bis 2025 Investitionen in Höhe von 462,5 Millionen Euro veranschlagt.


red