Deutsche Bahn öffnet Coworking-Bereich „everyworks“ am Berliner Hauptbahnhof

Foto: DB AG

Die Deutsche Bahn hat im Berliner Hauptbahnhof ihren Coworking-Bereich „everyworks“für alle Reisenden, Pendler und Bahnhofsbesucher geöffnet.

Das erste Coworking-Angebot der Deutschen Bahn bietet auf 1.500 Quadratmeter Bürofläche insgesamt rund 300 Arbeitsplätze in der 10. Etage des Berliner Hauptbahnhofs. Kunden können diese mit ihren eigenen Endgeräten nutzen. Bei Bedarf ist das Ausleihen von unterschiedlichen Ladekabeln möglich. Auf der gesamten Fläche steht WLAN zur Verfügung. Für ungestörte Telefonate wurden Telefonboxen als Rückzugsmöglichkeit eingerichtet. Ebenso gibt es einen so genannten Focus Area Bereich, in dem ein besonders konzentriertes Arbeiten möglich sein soll.

Die Buchung und minutengenaue Abrechnung erfolgt nach Unternehmensangaben über die „everyworks“-App, die im Apple Store und bei Google Play kostenlos zum Download verfügbar ist.

Foto: DB AG

Coworking an Bahnhöfen ist ein Projekt der Initiative “Smart City” bei der DB. Smart City zielt auf umweltfreundliche Angebote für eine nachhaltige Stadt und eine gute Vernetzung von Verkehrsinfrastruktur und Mobilität. Langfristig sollen weitere Coworking-Angebote an zentralen Bahnhöfen folgen.


red