Technischer Defekt an Zug löst Brand auf Rendsburger Eisenbahnbrücke aus

Foto: Bundespolizei

Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Bundespolizei sind am Dienstagabend (1. September) gegen 18 Uhr über einen Brand auf der Rendsburger Hochbrücke informiert worden.

Vor Ort stellte sich heraus, dass Holzbohlen neben den Gleisen brannten. Zur Brandbekämpfung setzte die Feuerwehr ein Teleskopmastfahrzeug ein. Wie erste Erkenntnisse der Bundespolizei ergaben, sei das Feuer durch einen technischen Defekt an einem Zug ausgelöst worden.

Die Bahnstrecke war aufgrund der Einsatzmaßnahmen von 18:08 bis 19:58 Uhr gesperrt. Insgesamt zehn Züge verspäteten sich.


red