Niederlande: Heftiger Unfall in Roermond – Zug kollidiert mit Lkw an Bahnübergang

Foto: ProRail

In der niederländischen Stadt Roermond hat sich am Donnerstag (3. September) ein heftiger Bahnunfall ereignet.

An einem gesicherten Bahnübergang war es dort zwischen einem Lastwagen und einem Personenzug zu einer Kollision gekommen. Kurz vor dem Aufprall hatte der Fahrer des Lkw noch vergeblich versucht, den Lokführer mit Handzeichen zu warnen. Medienberichten zufolge erlitten zwei Personen bei dem Unfall leichte Verletzungen.

Nach Angaben des niederländischen Infrastrukturbetreibers ProRail entstanden durch die Kollision beträchtliche Schäden. So wurden Oberleitungsmasten und die Bahnübergangsanlage schwer beschädigt.

Nach der Bergung der Unfallfahrzeuge und der anschließenden Reparatur ist die Strecke seit Freitagnachmittag wieder befahrbar. Der Zugverkehr zwischen Sittard und Weert war infolge des Unfalls etwa einen Tag lang unterbrochen.


red