Hamburger S-Bahn-Stationen im Citybereich erhalten bis 2021 neue Zugzielanzeiger

Foto: S-Bahn Hamburg

Die Deutsche Bahn stattet die Bahnhöfe im Hamburger S-Bahn-Netz derzeit mit neuen Zug­zielanzeigern aus. Die neue Darstellung soll mehr Informationen auf einen Blick und eine verbesserte Lesbarkeit bieten.

Aktuell sind bereits die Bahnhöfe Airport, Holstenstrasse und Jungfernstieg mit den neuen Systemen ausge­stattet. Bis zum Jahresende werden zudem die Stationen Stadthausbrücke, Landungs­brücken und Reeperbahn folgen. Wie ein Bahnsprecher erklärt, sehen die Planungen vor, dass bis zum ITS-Kongress im Oktober 2021 alle Bahnhöfe im Citybereich und auf der Strecke bis Berge­dorf über die neuen Anzeiger verfügen.

Die Investitionskosten liegen nach Angaben von Michael Dominidiato, Leiter Bahnhofsmanagement Hamburg, bei insgesamt fast 10 Millionen Euro. Durch die neuen Bildschirme ließen sich die Inhalte viel flexibler darstellen, außerdem seien Zusatzinformationen besser lesbar. „Insbesondere an Bahnhöfen mit mehreren S-Bahn-Linien sehen die Fahrgäste jetzt auf einen Blick, wann ihre Linie abfährt“, ergänzt Hamburgs S-Bahn-Chef Kay Uwe Arnecke.

Die neuen Bildschirme zeigen Folgezüge permanent an und stellen die Linienbezeichnung farbig dar. Außerdem sei die Längenanzeige der nächsten S-Bahn besser zu erkennen als bisher.


red