Lokführermangel sorgt für Zugausfälle bei der S-Bahn Nürnberg

Foto: EVN

Weil bei der Nürnberger S-Bahn derzeit mehrere Lokführer krankheitsbedingt ausfallen, kommt es voraussichtlich noch bis zum Wochenende zu Einschränkungen im Zugverkehr.

Betroffen vom Personalmangel ist seit dem gestrigen Dienstag vor allem die Linie S2 auf dem Abschnitt zwischen Schwabach und Feucht, wo einzelne Zugverbindungen des sogenannten „Kurzläufers“ ausfallen. Wie ein Bahnsprecher gegenüber dem BR sagte, soll die längere Strecke zwischen Roth und Altdorf aber regelmäßig befahren werden, so dass Fahrgäste nicht länger als 20 Minuten auf die nächste S-Bahn warten müssen.

Advertisements

Aktuell sei der Dienstplan so umgebaut worden, dass es zu möglichst wenig Beeinträchtigungen für die Fahrgäste kommen soll, heißt es weiter. Darüber hinaus, so betont der Bahnsprecher, sei es nicht ohne weiteres möglich, Lokführer aus anderen Regionen Bayerns ersatzweise einzusetzen, da diesen die nötige Streckenkenntnis und die Vertrautheit mit den Fahrzeugen der Nürnberger S-Bahn fehle.

Der derzeitige Lokführermangel wird wohl noch bis zum Wochenende andauern. Ab der kommenden Woche soll der Betrieb dann voraussichtlich wieder reibungslos laufen.


red