Güterzug im Bahnhof Bietigheim-Bissingen entgleist

Foto: privat | aktualisiert am 25. September 2020, 11:03 Uhr

Im Bahnhof Bietigheim-Bissingen hat sich am Donnerstagabend (24. September) ein Bahnbetriebsunfall ereignet.

Wie die Bundespolizei mitteilt, ist es dort gegen 18:40 Uhr zur Entgleisung eines Güterzuges gekommen. Der Vorfall geschah kurz nach der Durchfahrt des Zuges im Bereich Gleis 8, auf dem Weg von Lauffen am Neckar in Richtung Stuttgart. Bei der Entgleisung gerieten zwei Wagen aus dem Gleis; einer davon stürzte um. Polizeiangaben zufolge waren die Güterwagen mit Steinsalz beladen. Verletzt wurde niemand. Die Ursache des Unfalls ist laut einem Bundespolizeisprecher bislang nicht abschließend geklärt. 

Noch am Abend begannen Beamte der Bundespolizei und der Bundesstelle für Eisenbahnunfall­untersuchung (BEU) mit den Ermittlungen vor Ort. Aufgrund der Entgleisung musste der gesamte Bahnhof Bietigheim-Bissingen bis etwa 22:12 Uhr für den Zugverkehr gesperrt werden. Seither ist der Verkehr wieder eingeschränkt möglich. Die Aufräumarbeiten der Deutschen Bahn dauerten am Freitagmorgen an.

Stand 25.09., 00:32 Uhr: Am Freitag (25. September) wird die S-Bahn-Linie S5 wie folgt verkehren: Ein 30-Minuten-Takt auf dem Laufweg zwischen Bietigheim und Stuttgart-Schwabstraße (Abfahrt in Bietigheim zur Minute 07 und 37 / Abfahrt in S-Schwabstr. zur Minute 22 und 52). Weitere S-Bahnen der Linie S5 verkehren nur im Pendelverkehr zwischen Ludwigsburg und Stuttgart-Schwabstraße (Abfahrt in Ludwigsburg zur Minute 01 und 31 / Abfahrt in S-Schwabstr. zur Minute 07 und 37).

Stand 24.09., 23:15 Uhr: Nach Angaben der Deutschen Bahn ist voraussichtlich bis Freitag (25. September) mindestens 14:00 Uhr kein Bahnverkehr zwischen Heilbronn Hbf und Bietigheim-Bissingen möglich. Die Züge der Linie RE8 entfallen auf dem Abschnitt von Heilbronn Hbf bis Stuttgart Hbf. Reisende sollten zwischen Bietigheim-Bissingen und Stuttgart Hbf die Züge des Regionalverkehrs und der S-Bahn-Stuttgart nutzen. Zwischen Heilbronn Hbf und Bietigheim-Bissingen wird ein Busnotverkehr eingerichtet.

Stand 24.09., 22:57 Uhr: Seit 22:12 Uhr sind die Gleise 1 bis 5 wieder für den Zugverkehr freigegeben. Damit sind Zugfahrten zwischen Stuttgart und Vaihingen wieder möglich. Nach Angaben der S-Bahn Stuttgart ist die S-Bahn-Linie S5 wieder auf ihren gesamten Laufweg (Bietigheim – Stuttgart-Schwabstrasse) unterwegs. Für den morgendlichen Berufsverkehr am 25. September soll in Kürze ein Update folgen. Im Fernverkehr der Deutschen Bahn kommt es derzeit zwischen Karlsruhe Hbf bzw. Mannheim Hbf und Stuttgart Hbf zu Verspätungen.

Stand 24.09., 22:06 Uhr: Aufgrund des Unfalls ist die Bahnstrecke Heilbronn – Bietigheim-Bissingen – Ludwigsburg vorerst gesperrt. Der Fernverkehr auf den Strecken Karlsruhe – Stuttgart sowie Mannheim – Heidelberg – Stuttgart ist derzeit unterbrochen. Die Verbindungen Nürnberg – Stuttgart, München – Stuttgart und Singen – Stuttgart sind nicht beeinträchtigt. Auch im Nahverkehr kommt es derzeit zu massiven Verspätungen und Ausfällen. Der Bahnhof Bietigheim-Bissingen kann infolge des Unfalls derzeit nicht angefahren werden. Betroffen sind auch die Züge der Stuttgarter S-Bahn. Züge aus Richtung Würzburg enden und wenden vorzeitig in Heilbronn Hbf. Zur Dauer der Störung konnte die Deutsche Bahn zunächst noch keine Angaben machen.


red