Holzklotz und Steine in Verden auf Bahngleise gelegt

Foto: Bundespolizei

Einen schweren Holzklotz und weitere Hindernisse haben unbekannte Täter am Montag­nachmittag (12. Oktober) auf die dreigleisige Strecke in Verden in Niedersachsen gelegt.

Um 17:20 Uhr hatte eine Nordwestbahn aus Bremen vor der Einfahrt in den Bahnhof Verden am Stadtwald in Höhe des ALDI-Marktes aufgelegte Steine und Äste überfahren. Als diese Bahn nach Bremen zurückfuhr, bemerkte der Triebfahrzeugführer einen aufgelegten Holzklotz auf dem Nach­bar­gleis. Bundespolizisten ermittelten, dass außerdem rote Tonscherben auf dem dritten Gleis überfahren wurden.

Advertisements

An der Bahnstrecke mit der Unterführung vom ALDI-Markt zum Stadtwald halten sich häufig Kinder und Jugendliche auf. Noch ist unklar, wer für die gefährlichen Eingriffe in den Bahnverkehr verant­wortlich ist.

Zeugen die Angaben zu den möglichen Tätern machen können, werden gebeten sich mit der Bundespolizei­inspektion Bremen unter der Telefonnummer 0421 / 16299-777 in Verbindung zu setzen.


red