Jugendliche beschmieren Zugwand und schlagen Zugbegleiter

Foto: Bundespolizei (Symbolbild)

Zwei bislang unbekannte junge Männer haben am Freitagabend (16. Oktober) gegen 20 Uhr die Wände in einem Regionalzug beschmiert und einen Zugbegleiter geschlagen.

Polizeiangaben zufolge erkannte der Zugbegleiter eines Regionalexpress auf dem Weg nach Tübingen kurz nach der Abfahrt am Stuttgarter Hauptbahnhof zwei augenscheinlich Jugendliche, die mit Filzstiften offenbar die Innenwand des Zuges beschmierten. Als er die Unbekannten zur Rede stellen wollte, soll einer der beiden dem 34-jährigen Zugbegleiter unvermittelt mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Beim Halt des Zuges am Bahnhof Stuttgart Bad Cannstatt flüchteten die mutmaßlichen Täter in Richtung des Wilhelmplatzes.


Advertisements

Rettungskräfte brachten den Zugbegleiter, der aufgrund des Angriffs über Schwindelgefühle klagte, anschließend in ein Krankenhaus.

Nach Angaben der Bundespolizei werden die Unbekann­ten als ungefähr 15 bis 18 Jahre alte Jugendliche mit schwarzer Bekleidung beschrieben. Einer der beiden soll kurze blonde Haare gehabt haben. Außerdem habe er Lederhandschuhe getragen und eine schwarze Trage­tasche mitgeführt.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Vorfall geben können, werden gebeten, sich bei der Bundespolizei unter der Telefonnummer 0711/870350 zu melden.


red