Qualitätssicherung im Planungs- und Bauprozess – Bahn, VBI und BVMB setzen auf “Quality Gates”

Foto: EVN

Die Deutsche Bahn will gemeinsam mit der Planungs- und Bauwirtschaft durch die Anwendung der gemeinsam entwickelten Quality-Gates-Systematik Probleme bei Bauprojekten durch eine offene Fehlerkultur frühzeitig erkennen und beheben.

Der DB-Konzern arbeitet dabei konkret mit dem Verband Beratender Ingenieure (VBI) und der Bundesvereinigung Mittelständischer Bauunternehmen (BVMB) zusammen. Hierfür haben die drei Partner im Rahmen der „Zukunftsinitiative Bahnbau“ eine neue → Plattform gestaltet, auf der sich Projektleiter der Deutschen Bahn und Auftragnehmer über die Funktionen und Vorteile der Quality Gates informieren können. Durch ein Paket digitaler Informations- und Schulungsinhalte sollen der Nutzen der Methode anschaulich verdeutlicht, mögliche Missverständnisse ausgeräumt und Fragen beantwortet werden, heißt es in einer Mitteilung des VBI.

„Der VBI hat aktiv an der neuen Plattform mitgewirkt, weil die Quality-Gates-Systematik uns allen gemeinsam helfen kann, besser zu werden und so wichtige Impulse für den Infrastrukturausbau gibt“, erklärt VBI-Präsident Jörg Thiele.


red