Kalifornien/USA: NCTD bestellt weitere Lokomotiven bei Siemens

Foto: Siemens Mobility

Der North County Transit District (NCTD) in Kalifornien, USA, hat zwei zusätzliche Charger-Lokomotiven für den Einsatz in San Diego bei Siemens Mobility bestellt. Die neuen Loks sollen die Bemühungen von NCTD unterstützen, die bisherige Coaster-Lokomotivenflotte durch effizientere, emissions­ärmere Fahrzeuge zu ersetzen.

Neben der Erneuerung des Fahrzeugparks wird auch die Flottengröße erweitert. Bereits im Jahr 2018 hatte NCTD zunächst fünf Siemens Charger-Lokomotiven bestellt, um ältere Fahrzeuge zu ersetzen, die ihre Nutzungsdauer mittlerweile erreicht haben. Später wurde der Kauf von zwei weiteren Lokomotiven und weiteren Wagen genehmigt. Die erste Bestellung von Lokomotiven wurde laut Siemens bereits ausgeliefert und befindet sich derzeit in der Test- und Inbetriebnahme­phase. Jeder Zug besteht künftig aus einer Siemens-Lok und fünf BiLevel-Wagen des Herstellers Bombardier. Mit der jetzigen Bestellung wird die Flotte in Zukunft auf insgesamt neun moderne Charger-Lokomotiven erweitert.


Laut Herstellerangaben sind die neuen Loks deutlich effizienter und nachhaltiger. Im Vergleich zu früheren Motoren sollen sie eine Reduzierung der Emissionen um rund 90 Prozent erreichen.


red