Österreich: Güterzug im Bahnhof St. Valentin entgleist

Foto: Fotokerschi

Im Bahnhof St. Valentin in Österreich ist am späten Freitagabend (30. Oktober) gegen 22:45 Uhr ein Güterzug entgleist.

Bei dem Unfall gerieten insgesamt neun Wagen aus dem Gleis. Der Zug, der mit Kohle beladen war, befand sich auf dem Weg von Polen nach Linz. Verletzt wurde nach bisherigen Informationen niemand. Allerdings wurden Teile der Infrastruktur, unter anderem die Oberleitung sowie die Gleise, stark beschädigt. Die Ursache des Unfalls ist noch unklar und wird untersucht.

Wie die ÖBB mitteilt, sind Zugfahrten zwischen St. Valentin und St. Peter-Seitenstetten infolge des Unfalls bis voraussichtlich Montagfrüh (2. November) nur eingeschränkt möglich. Für den Regionalverkehr wurde ein Schienenersatzverkehr mit Bussen im westlichen Niederösterreich eingerichtet.


red