Deutsche Bahn will trotz erneutem Lockdown fast alle Verbindungen bedienen

Foto: Pixelio / Rainer Sturm

Die Deutsche Bahn will auch während des zweiten Lockdowns in der Corona-Krise den Fahrbetrieb nahezu ohne Einschränkungen aufrechterhalten.

Bis auf wenige Züge, darunter einzelne Sprinter- und Verstärkerzüge, soll im Fernverkehr alles fahren. Gegenüber der Nachrichtenagentur dpa sagte Personenverkehrsvorstand Berthold Huber, dass die Deutsche Bahn weiter „den vollen Fahrplan“ fahren werde.

Auch die für den Regionalverkehr zuständigen Aufgabenträger der Länder haben laut Huber „bislang ausnahmslos signalisiert, das Angebot möglichst bei unverändert 100 Prozent aufrechtzuerhalten.“



Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer betonte, wie schon beim Lockdown im Frühjahr halte die Bahn ihr Angebot aufrecht und sichere die Mobilität für Pendler oder Geschäftsleute. Hygiene-Konzepte und Maskenkontrollen sorgten dafür, dass die Menschen sicher unterwegs seien. „Die Deutsche Bahn fährt – auch in schwierigen Corona-Zeiten“, so der CSU-Politiker.


red