TX Logistik erhält erneut Sicherheitsbescheinigung in der Schweiz, Österreich und Italien

Foto: TX Logistik

Der Güterbahnbetreiber TX Logistik AG (TXL) hat in der Schweiz vom Bundesamt für Verkehr die erneuerte Sicherheitsbescheinigung erhalten. Zuvor war bereits die Erneuerung der Sicherheits­zertifizierung in Österreich und in Italien erfolgt.

Information von TX Logistik

Alle Bescheinigungen gelten für die nächsten fünf Jahre bis 2025. Damit wird dem Unternehmen bestätigt, im Rahmen eines umfassenden Sicherheitsmanagementsystems alle geltenden Vorgaben für den sicheren Eisenbahnbetrieb in Europa einzuhalten.

Advertisements

„Sicherheit steht für uns an erster Stelle“, betont Gian Paolo Gotelli, CEO von TX Logistik. „Wir sehen diese Erneuerung daher auch als Bestätigung für das Fachwissen und die hohe Professionalität unserer Mitarbeiter“, hebt Albert Bastius, COO des Unternehmens, hervor.

Die drei Sicherheitszertifizierungen unterstreichen zugleich die Bedeutung sowohl des italienischen Marktes als auch der beiden Korridore für das Eisenbahnlogistikunternehmen. So ist die Erneuerung der Schweizer Sicherheitsbescheinigung wichtige Voraussetzung für künftige Verkehre auf diesem Korridor. Für Wachstum sieht TXL dort Potenzial nicht zuletzt durch die Infrastrukturverbesserungen. Zu denen tragen auch die neuen Terminals bei, die Mercitalia in Norditalien baut.


„Unser europäisches Netzwerk mit Leistungen auf den Nord-Süd-Relationen zwischen Skandinavien und Italien und auf dem West-Ost-Korridor bis nach Ungarn und Rumänien ist noch stärker und sicherer geworden“, unterstreicht Gian Paolo Gotelli, „und wir schauen, unterstützt durch unseren bedeutenden Investitionsplan, nach weiteren Entwicklungsmöglichkeiten.“


red