61-Jähriger überlebt Zusammenprall mit S-Bahn im Heidelberger Hauptbahnhof

Foto: EVN (Symbolbild)

Am Dienstagnachmittag (3. November) kam es im Heidelberger Hauptbahnhof zu einem Personenunfall, der zur kurzzeitigen Sperrung des Bahnhofs führte.

Advertisements

Laut einer Mitteilung der Bundespolizei fuhr gegen 14:20 Uhr eine S-Bahn in den Heidelberger Hauptbahnhof ein. Der Zug erfasste dabei einen 61-jährigen Mann aus noch unbekannter Ursache. Den Einsatzkräften der Feuerwehr und des Rettungsdienstes gelang es, den Mann aus dem Gleisbereich zu retten. Ein Rettungswagen brachte ihn zur vorsorglichen Untersuchung in ein Krankenhaus, augenscheinlich blieb er unverletzt.

Der Heidelberger Hauptbahnhof wurde zur Sicherheit der eingesetzten Polizei- und Rettungskräfte in der Zeit von 14:22 bis 15:13 Uhr für den Zugverkehr gesperrt. Bereits um 14:55 Uhr konnten jedoch einzelne Gleise wieder freigegeben werden.


red