Bahnunfall im Rostocker Seehafen – Güterwagen entgleist und umgestürzt

Foto: privat

Bei einem Bahnunfall im Rostocker Seehafen ist am Freitagvormittag (6. November) ein Güterwagen entgleist und umgestürzt.

Im Rangierbahnhof am Seehafen in Rostock ist es am gestrigen Freitag gegen kurz vor 11 Uhr zur Entgleisung eines unbeladenen Containertragwagens gekommen. Nach bisherigen Informationen ereignete sich der Vorfall während des Ablaufbetriebs. Die Ursache ist noch unklar.

Der verunfallte Wagen wurde mit einem Kran wieder aufgegleist. Durch den Unfall wurden diverse Anlagen der Leit- und Sicherungstechnik sowie der Gleisoberbau beschädigt. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt. Die Deutsche Bahn rechnet damit, dass der Ablaufbetrieb für die kommenden zwei Wochen nicht möglich ist.


red